Silikon

Handwerker verstehen unter dem Begriff "Silikon" in der Regel Santär-Silikon und verarbeiten dies in Kartuschen zu 310 ml Inhalt. Gute Sanitär-Silikone sind dauerelastisch, temperaturbeständig sowie beständig gegen Witterungseinflüsse, Pilze und Bakterien. Das Material ist UV- und alterungsbeständig.

Die Bruchdehnung von Fugen wird nach DIN 53504 beurteilt. Daneben spielt die praktische Dehnfähigkeit eine große Rolle. Als Faustregel gilt, je höher die Bruchdehnung, umso hochwertiger ist das Silikon.

Silikon wird für alle Bereiche der Versiegelung (Fenster, Metall- und Glasbau), für alle Sanitärverfugungen und für Anschlussfugen im Küchen- und Nassbereichen angeboten und haftet auch hervorragend auf glasierten Fliesen, Glas, Emaille, lackierten Oberflächen, usw.

Parse Time: 0.430s